Reykjavík
11°C
ESE

Natur und Reisen

Autovermieter zeigt eigenen Kunden wegen Offroadfahrens an

Der Geschäftsführer des Mietcamperunternehmens Camping Cars will den Mieter eines seiner Fahrzeuge bei der südisländischen Polizei anzeigen, nachdem ein Foto des Fahrzeugs ausserhalb eines befestigten Weges auf der Sandfläche Skeiðarársandur in Südostisland in einer Facebook-Tourismusgruppe...

Ölunfall im Fáskrúðsfjörður

Gestern Abend hat sich im Hafen von Fáskrúðsfjörður in Ostisland ein Schwerölzwischenfall ereignet, als bei Betanken des Hochseeschiffes Hof­fell SU-80 etwa 1000 bis 1500 Liter Öl ins Meer gelaufen sind, berichtet RÚV.

Fagraskógarfjall fissure

Grosse Fissur an Erdrutschgebiet

Mitarbeiter der isländischen Küstenwache haben am vergangenen Wochenende bei einer Übung eine grosse Spalte im Fagraskógarfjall in Westisland festgestellt. Die Spalte hat sich ganz in der Nähe des grossen Erdrutsches gebildet, welcher sich am 7. Juli nach starken Regenfällen ereignet hatte. Der...

Grossbaustelle auf der Hellisheiði

Reisende in Südisland müssen in den kommenden Tagen mit Verkehrsbehinderungen wegen einer Grossbaustelle auf der Hellisheiði rechnen. Seit 9 Uhr heute morgen ist die Heiði nach Reykjavík bis voraussichtlich 19 Uhr gesperrt.

Police closed part of the Ring Road after the accident on May 2, 2015

Warnung vor Sandsturm

Die Strassenverwaltung hat eine gelbe Warnung für den Südosten des Landes für morgen veröffentlicht. Dort wird ab dem frühen Morgen bis nach Mittag starker Wind aus dem Norden vom Breiðamerkursandur bis nach Höfn im Hornafjörður erwartet.

Aussergewöhnlicher Hubschraubereinsatz

Der Hubschrauber der isländischen Küstenwache hat gestern Abend einen eher aussergewöhnlichen Einsatz absolviert, als er einen Patienten von einem Kreuzfahrtschiff etwa 250 Kilometer nordöstlich von Melrakkaslétta abholte, berichtet RÚV.

The bridge across Eldvatn, South Iceland, in the Skaftá flood 2015.

Wasserpegel an der Skaftá steigt, Fjallabak gesperrt

Der Wasserpegel an der Skaftá steigt stündlich und mit hohem Tempo an, auch die Konduktivität weist immer höhere Werte auf. Gestern hatte sich der östliche Krater des Skaftárjökull entleert. Da sich unter den Kratern ein Erdwärmegebiet befindet, passieren solche Vorgänge regelmässig. Zuletzt...

The bridge across Eldvatn, South Iceland, in the Skaftá flood 2015.

Gletscherlauf in der Skaftá erwartet

Im Fluss Skaftá in Südostisland wird sich aller Wahrscheinlichkeit nach in den kommenden drei Tagen ein Gletscherlauf ereignen, berichtet das Fréttablaðið. Am Nachmittag will die Erdbeben- und Vulkanabteilung des Meteorologischen Institutes sich zu einer Lageeinschätzung treffen.

Rescue

Radler von Arnavatnsheiði gerettet

In der vergangenen Nacht mussten Freiwillige des Rettungsteams Húni in Hvammstangi ausrücken, um amerikanische Fahrradtouristen von der Arnavatnsheiði in Nordisland zu holen, wo sie in schweres Regenwetter geraten waren, berichtet RÚV.

Puffins

Papageitaucherküken verhungern

Auf der Westmännerinsel Heimaey sind in diesem Sommer tausende von Papageitaucherküken verhungert, berichtet RÚV. Das gleiche Schicksal ereilt derzeit auch Jungvögel in den traditionellen Brutgebieten in Norwegen und auf den Britischen Inseln. Eine Gruppe von Wissenschaftlern aus ganz Europa...

Bee in September.

Imker besorgt über Pestizidgebrauch

Islands Imker zeigen sich besorgt darüber, dass die Verwendung von Pestiziden und anderen Chemikalien die Gesundheit ihrer Bienen gefährdet, berichtet RÚV. Der Bienenzüchterverband hatte eine Anfrage zur Angelegenheit an die Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsbehörde MAST geschickt.

Erhöhter Fluorgehalt im Gras des Reyðarfjörður

Im vergangenen Monat Juni hat die gemessene Fluormenge rund um das Aluminiumwerk Alcoa Fjarðaál im ostisländischen Reyðarfjörður über dem Durchschnittswert der Sommermessungen gelegen, zitiert RÚV eine Mitteilung des Unternehmens.

Zehn Fälle von Offroadfahren seit Juni

Seit Anfang Juni sind der isländischen Umweltbehörde 10 Fälle von Fahren ausserhalb befestigter Wege gemeldet worden, berichtet RÚV. Ólafur A. Jónsson, Bereichsleiter der Behörde, ist der Ansicht, dass man die Touristen noch besser aufklären muss, um diese Vorfälle zu reduzieren.

Blue Lagoon

Geheimes Hotelzimmer für 9000 EUR pro Nacht

Das seit 2014 im Bau befindliche neue Hotel an der Blauen Lagune, welches den Namen “The Retreat” tragen soll, ist Schwerpunkt eines Artikels bei Bloomberg um sogenannte “geheime Hotelzimmer”, die man weltweit finden kann, berichtet Vísir. Dabei geht es oft um die teuersten Zimmer in einem Hotel...

The car of a tourist stuck in the mud because of off-road driving near Lakagígar in the Icelandic highlands.

Offroadfahrer zur Kasse gebeten

Die französischen Touristen, die mit ihren beiden Geländefahrzeugen gestern in den Kerlingarfjöll abseits der Strasse gefahren sind, sind zu einer Geldstrafe von jeweils 200.000 ISK zur Kasse gebeten worden, berichtet RÚV.

Grjótagjá.

Beliebte Badeschlucht gesperrt

Landbesitzer am Mývatnssveit haben die Kvennagjá, einen beliebten Touristenort an der Grjótagjá, wegen schlechtem Umgangs gesperrt. Ólöf Hallgrímsdóttir bezeichnete die Sperrung als Notfallmassnahme, berichtet RÚV.

Polar bear.

Gesichteter Eisbär nicht gefunden

Am Montag ist im Melrakkaslétta in Nordostisland angeblich ein Eisbär gesichtet worden, schreibt RÚV. Die Polizei in der Region veröffentlichte am Montagabend eine entsprechende Mitteilung auf ihrer Facebookseite.

Gnitzen breiten sich weiter aus

Immer wieder hört man die Mär vom mückenfreien Island. Doch nun gibt es eine wissenschaftliche Bestätigung, dass Gnitzen sich in Island immer weiter ausbreiten. Wie Enthomologe Gísli Már Gíslason von der Universität Íslands RÚV gegenüber angibt, könnte die Mückenart, die zuerst im Jahr 2015...

Sturmwarnung und weiter Regen

Wer heute mit dem Wohnmobil oder auch dem Fahrrad unterwegs ist, sollte sich einen geschützten Platz suchen und das Wetter abwarten, denn die Wetterbehörde hat eine gelbe Warnung für den Westen des Landes, die Westfjorde und das zentrale Hochland herausgegeben.

Regen verursacht gigantischen Erdrutsch in Westisland

Am Samstagmorgen ist im Hítardalur in Westisland ein gigantischer Erdrutsch vom Fagraskógarfjall abgegangen. Wie RÚV berichtet, hat die Lawine einen beliebten Lachsfluss mit Schlamm und Steinen überflutet und die gesamte Landschaft ringsum verändert. Der Erdrutsch ist der grösste, der sich in...

rain in Reykjavík

Sonnenärmster Monat seit 30 Jahren

Islands Hauptstadt Reykjavík hat den sonnenärmsten Junimonat seit 30 Jahren hinter sich, berichtet mbl.is. Im vergangenen Monat wurden dort ganze 71 Sonnenstunden gezählt.

Pages